Gläserne Scheune

Die geheimnisumwobenste Gestalt des Bayerischen Waldes ist zweifellos der Mühlhiasl. Zahlreiche Legenden ranken sich um seine Person und seine Seherkraft. Die Macht, in die Zukunft zu schauen, hat die Menschen schon immer bewegt. Und glaubt man der Überlieferung, so sind die Weissagungen des Mühlhiasl tatsächlich eingetreten.

Der Glasmaler Rudolf Schmid sen. – inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt – hat eine Gläserne Scheune geschaffen, die Leben und Weissagungen des Mühlhiasl bildlich darstellt. Der bunte untere Bildteil, zeigt die Lebensgeschichte und ist mit Silikatfarben auf Glas gemalt. Der Prophezeihungszyklus ist mit Bleistift ebenfalls auf Glas gezeichnet.
Noch nie wurde das Vermächtnis des Mühlhiasl in einer so großartigen Schau zusammengestellt, die jeden Besucher in ihren Bann schlägt. Die Ausdruckskraft des Farbenspiels verschmilzt mit dem Inhalt des Dargestellten zu einer einzigartigen Komposition, die jährlich Zigtausende bewundern.