Gläserne Scheune

Der Künstler Rudolf Schmid und seine Familie schufen hier ein Gesamtkunstwerk außergewöhnlicher Art. Der eigenwillige Bau beinhaltet sechs überdimensionale Glaswände, die mit Geschichten, überwiegend aus dem Bayerischen Wald, bemalt wurden. Monumentale Holzschnitzereien sind ebenso zu bestaunen wie liebevoll gearbeitete Bilder, Glasobjekte und Schmuck–Unikate, gestaltet in der eigenen Werkstatt. Den Besucher erwartet eine fantasievolle Komposition aus einer alten Scheune und dem Traum, den sich der Künstler hier verwirklicht hat. Lassen Sie sich verzaubern von der Vielfalt und beeindrucken von der Dimension dieses Lebenswerks!.

  

Zu sehen sind:

  • „Mühlhiasl“ Glasgemälde (Leben und Prophezeiungen) ca. 10 x 7m
  • „Mühlhiasl“ Glasgemälde (Symbolische Darstellung) ca. 9 x 7m
  • „Räuber Heigl“ Glasgemälde 7 x 6m
  • „Hl. Franziskus“ Glasgemälde (die Legende vom Wolf von Gubbio) ca. 2,8 x 10m
  • „Austen – das Leben eines Glasveredlers aus dem Sudetenland“ – sechs mit Bleistift bezeichnete Scheiben á 1,20 x 1,80m
  • „Rauhnacht“ ein reich beschnitztes Scheunentor 3,80 x 3,50m
  • „Rauhnacht“, Glasgemälde 4 x 3m
  • „Der Glashüttengeist Durandl“, Wandgemälde 5 x 3m Holzschnitzerei
  • Glasstraßen-Jubiläums-Skulptur, 8m hoch
  • Skulpturen im Freigelände